Behandlungsschwerpunkt

Essstörungen: Adipositas

Adipositas ist eine chronische Krankheit, die von einem gesundheitsschädlichen Übergewicht geprägt ist. Eine Adipositas birgt nicht nur ein hohes Risiko für diverse Folgeerkrankungen, wie kardiovaskuläre Erkrankungen und Gelenkschäden, sondern geht auch nicht selten mit einer deutlichen Einschränkung der Lebensqualität einher.

Heute weiß man, dass an der Entstehung und Aufrechterhaltung der Adipositas nicht nur Überernährung, Bewegungsmangel und genetische Faktoren eine Rolle spielen, sondern insbesondere auch seelische bzw. biopsychosoziale Prozesse von großer Bedeutung sind.

Im Rahmen der Behandlung im Stillachhaus werden individuelle psychische Entstehungs- und Aufrechterhaltungsfaktoren identifiziert und störungsspezifische Bewältigungsstrategien erarbeitet.

Ziel ist in erster Linie eine Verbesserung der Lebensqualität durch einen Abbau von negativem Denken in Bezug auf den eigenen Körper und eine Verbesserung des Selbstwertgefühls. Durch die multimodale Therapie im Stillachhaus wird das Ernährungs- und Bewegungsverhalten unserer Patienten modifiziert.

Dabei wird eine langsame und nachhaltige Gewichtsreduktion angestrebt. Durch Freude an der Bewegung und einer gesunden ausgewogenen Ernährung wird das Körpergefühl Schritt für Schritt verbessert ohne dabei auf Genuss und Freude am Essen zu verzichten.