Teenager talking with psychologist
white-flowers
pic08
nebenhaus1
outdoor1
pic12
Slider49a
spagetti
I can't stand this situation...
Field with dandelions and blue sky
Group during meeting with therapist
Advising the client
indoor7
tee
Distel
pic10
sauna
tullips-lila
pic04
pic13
pic12
8
Slider1
Schner Schmetterling (Araschnia levana) auf gelber Blume
Badeweiher
Slider41a
indoor8
Stillachhhaus1

Beihilfe

Schnelle-HilfeBeihilfestellen und private Krankenversicherungen haben für Ihre Leistungen unterschiedliche Rechtsgrundlagen. Darum müssen Sie gegebenenfalls bei beiden Versicherungsträgern getrennte Leistungsanträge stellen.

Beamte, die aufgrund der Beihilfevorschriften (BhV) beihilfeberechtigt sind und aufgrund ärztlicher Einweisung eine KLINISCH-STATIONÄRE BEHANDLUNG (Krankenhausbehandlung) durchzuführen beabsichtigen, wird empfohlen, sich vor der Aufnahme mit der für sie zuständigen Festsetzungsstelle für Beihilfen in Verbindung zu setzen und sich die Zusicherung der Beihilfe nach den BhV geben zu lassen.
Diesem Antrag muss ein Befundbericht eines Ihrer vorbehandelnden Ärzte (eine bloße Bescheinigung der Notwendigkeit einer klinisch-stationären Behandlung genügt nicht) mit Untersuchungsergebnissen (Befunde!) beigelegt werden.

Für SANATORIUMSKUREN und AHB-MAßNAHMEN ist nach den Beihilfevorschriften (BhV) die Vorlage eines ärztlichen oder amtsärztlichen Gutachtens bei der zuständigen Festsetzungsstelle vor Aufnahme erforderlich, aus dem sich ergibt, dass die Maßnahme in der Stillachhaus-Privatklinik im Heilkurort Oberstdorf dringend notwendig ist und nicht durch eine andere Behandlung mit gleicher Erfolgsaussicht ersetzt werden kann.

Besonderheit für beihilfeberechtigte Patienten aus BADEN-WÜRTTEMBERG und NORDRHEIN-WESTFALEN: Neben Krankenhausbehandlungen werden in unserer Klinik AHB-Maßnahmen nach § 7 Abs.1 Nr.2 BVO und Reha-Maßnahmen ( früher auch Sanatoriumskuren genannt ) nach § 7 Abs.2 durchgeführt ( NRW § 6 BVO ). Bei AHB- und Reha-Maßnahmen legen das Landesamt für Besoldung und Versorgung und der Kommunale Versorgungsverband bei der Erstattung der Klinikkosten einen Festbetrag für Unterkunft und Verpflegung von täglich 128 € (NRW: wir erfüllen die Voraussetzung des § 107(2) SGB V; es wird für Unterkunft und Verpflegung ein Höchstbetrag von täglich 104 € zugrunde gelegt), falls mit den gesetzlichen Krankenkassen kein Versorgungsvertrag abgeschlossen ist. Die Stillachhaus Privatklinik verfügt über keinen Versorgungsvertrag nach § 111 mit den gesetzlichen Krankenkassen. Bitte informieren Sie sich in unserem Aufnahmesekretariat oder fordern Sie unser Merkblatt für Patienten aus Baden-Württemberg und NRW an.