Stillachhhaus1
pic14
Zimmer-203
Teenager talking with psychologist
pic08
I can't stand this situation...
spagetti
Advising the client
Group during meeting with therapist
indoor7
tee
Slider22a
pic10
sauna
pic12
pic17
pic13
8
Schneeschuh-Spass
Slider56a
indoor8
brattapfel
Zwei esoterische Spiralen auf einem Felsen
pic04
pic04
pic13

Zulassung

Allgemeine Informationen.

Die Stillachhaus Privatklinik besteht seit über 100 Jahren.

Die Stillachhaus Privatklinik ist eine Klinik für akutstationäre Krankenhausbehandlungen und steht fachlichmedizinisch unter ständiger ärztlicher Leitung. Ihrer Fachrichtung entsprechend, verfügt die Klinik über ausreichende diagnostische und therapeutische Möglichkeiten und arbeitet nach wissenschaftlich anerkannten Methoden. Ärzte, Pflegefachkräfte und medizinisch-technische Mitarbeiter sind jederzeit verfügbar.

Sechs Ärzte/-innen stellen die vorwiegend ärztliche Hilfeleistung in unserer Klinik. Sie sind ausschließlich in der Klinik angestellt, das heißt ohne eigene Praxis. Ferner beschäftigen wir Psychologische Psychotherapeuten, Diplom-Psychologen, Pflegefachkräfte (auch mit psychotherapeutischer Fachausbildung) im Tag- und Nachtdienst und eine medizinisch-technische Laborassistentin (MTLA). Damit erfüllt die Klinik die Voraussetzungen des § 107 Absatz 1 SGB V als Krankenhaus, ist aber nicht nach § 108 SGB V für Mitglieder der gesetzlichen Krankenkasse zugelassen.

Vom Verband der Privaten Krankenversicherung e. V., Landesausschuss Bayern, ist die Stillachhaus Privatklinik nach Kennziffer 2 a eingestuft, das heißt die Klinik erfüllt u. a. die Voraussetzungen des § 4 Abs. 4 MB/KK mit dem Leistungsangebot für eine medizinisch notwendige akutstationäre Krankenhausbehandlung.

Die Stillachhaus Privatklinik ist eine Krankenanstalt, die nach den §§ 6 und 26 der Beihilfevorschriften (Bund) akutstationäre Heilbehandlungen (Krankenhausbehandlung) durchführt, die deshalb beihilfefähig sind.

Diagnostisches und therapeutisches Angebot

Unser Haus bietet umfangreiche moderne diagnostische Verfahren an: Ruhe-, Belastungs-, Langzeit-EKG, Langzeitblutdruckmessung, Bodyplethysmographie, Farbdoppler-Echokardiographie, Abdomen- und Schilddrüsensonographie (Doppler-/ Farbduplex-Sonograhie), Schlafapnoescreening, ein entsprechend ausgestattetes klinisches Labor, Notfallzimmer, ferner alle Voraussetzungen für eine multimodale Therapie mit ergänzender Physiotherapie und ergänzenden physikalischen Therapien: klassische und spezielle Massagen, Lymphdrainagen, Elektro- und Ultraschalltherapie, Medizinische Badeabteilung, Packungen und Inhalationen, Lichttherapie bei (saisonaler) Depression.

Psychotherapeutische Verfahren:: Psychotherapeutische Einzelgespräche, Psychotherapeutische Kleingruppen, indikationsspezifische psychotherapeutische Gruppen, kreatives Gestalten in der Kleingruppe, ggf. auch im Einzelsetting, Tinnitusgruppe. Entspannungsverfahren und komplemetäre Maßnahmen: Autogenes Training (Anfänger/ Fortgeschrittene), PMR, Achtsamkeitsbasierte Entspannung, Atemtherapie (Gruppe), Qi-Gong, Yoga Bewegungstherapie: Gezielte Wasser- und Bodengymnastik, Rückenschule, EKG- und blutdruck- überwachtes Ergometertraining, Walking (Anfänger/Fortgeschrittene), Langlauf Individuell erstellte Ernährungs- und Gesundheitsberatung sowie Planung Physiotherapie: Individuelle Behandlung bei Indikationsstellung

Für jeden Patienten wird eine Krankengeschichte geführt und ein ausführlicher ärztlicher Abschlussbericht gefertigt.